Neues aus dem Landtag

Alle Neuigkeiten auf einen Blick.

MdL Lerchenfeld: Nachverhandlungen erfolgreich

Sonderförderprogramm für Stadt- und Ortskerne auch für Kulmbach

25.10.2016

München/Kulmbach. Der Ministerrat der Bayerischen Staatsregierung hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, dass der Landkreis Kulmbach in Zukunft bei kommunalen Baumaßnahmen der Revitalisierung mit einheitlich 90 Prozent Förderung rechnen kann. Wie CSU-Landtagsabgeordneter Ludwig Freiherr von Lerchenfeld mitteilt, gilt dieses Förderprogramm als Pilotmaßnahme für den Zeitraum von 2017 bis 2020. Anschließend soll eine mögliche Ausweitung auf weitere Gebiete geprüft werden.

Nachdem in der ersten Runde des bayerischen Sonderförderprogramms für Stadt- und Ortskerne die Landkreise Wunsiedel im Fichtelgebirge, Kronach und Hof berücksichtigt wurden, konnten nun in einer Nachjustierung die Landkreise Kulmbach und Tirschenreuth in das Sonderförderprogramm mit aufgenommen werden. „Seitens der Staatsregierung wird hiermit ein deutliches Zeichen zur Stärkung unseres nordostbayerischen Raums gesetzt. Damit zeigen wir, dass es unser unbedingter Wille ist, gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen Bayerns zu schaffen“, so MdL Lerchenfeld.

Konkret sieht das neue Förderprogramm der Staatsregierung vor, dass ab 2017 die bereits bestehenden Fördermöglichkeiten im Rahmen der Städtebauförderung und Dorferneuerung durch erhöhte Fördersätze für vier Jahre weiter ausgebaut werden. Nicht nur innerhalb, sondern auch außerhalb festgelegter Fördergebiete sollen Baumaßnahmen der Revitalisierung zukünftig mit einheitlich 90 Prozent unterstützt werden. Dazu zählen Modernisierung und Instandhaltung leerstehender Gebäude ebenso wie der Abbruch von Gebäuden. Lerchenfeld dazu: „Dieses hochwertige Förderprogramm ist somit ein hervorragendes Mittel, um unsere Heimatregionen weiter aufzuwerten und noch attraktiver zu gestalten.“

Ausdrücklich bedankt sich Lerchenfeld bei Oberbürgermeister Henry Schramm, Landrat Klaus Peter Söllner und beim Kollegen Martin Schöffel. Sie alle haben Ausweitung des Förderprogramms durch Ihre Schreiben an Ministerpräsident Seehofer und Innenminister Herrmann sowie durch ein Treffen mit Innenstaatssekretär Eck mit unterstützt. „Das zeigt, dass wir zusammen nachhaltige Maßnahmen zur Stärkung unserer Kulmbacher Heimat erreichen können, wenn wir die Herausforderungen gemeinsam angehen.“, so Lerchenfeld abschließend.

Ludwig Freiherr von Lerchenfeld

Fritz-Hornschuch-Str. 13
95326 Kulmbach
Telefon : 09221-607 62 57
Telefax : 09221-607 62 58
E-Mail  : info@lerchenfeld-mdl.de